Radiopharmazeuten / Radiochemiker

Die Anwendung kurzlebiger Radionuklide macht es notwendig, den überwiegenden Anteil
der verwendeten radioaktiven Präparate in der Klinik individuell für den Patienten zuzubereiten.
Diese sogenannten Radiopharmaka sind Arzneimittel und werden von entsprechendem Fachpersonal gehandhabt und kontrolliert.

Das Team der beiden Radiopharmazeuten Univ.-Doz. Dr. Clemens Decristoforo und Priv.-Doz. Dr. Elisabeth von Guggenberg wurde Ende 2004 im Rahmen des Zyklotronprojekts um Dr. Roland Haubner, Radiochemiker, zuvor am Klinikum rechts der Isar in München tätig, erweitert.
Seit 2008 ergänzt Alexander Wurzer, Dipl. med.-techn. Fachkraft und Elektroinstallationstechniker, das Team.


Das Team der Radiopharmazie
v.l. Prof. h.c. Univ.-Doz. Dr. Clemes Decristoforo, Priv.-Doz. Dr. Elisabeth von Guggenberg, Dr. Roland Haubner und Alexander Wurzer

 

Prof. h.c. Univ.-Doz. Dr. Clemens DECRISTOFORO  Radiopharmazeut

Priv.-Doz. Dr. Elisabeth von GUGGENBERG  Radiopharmazeutin 

Dr. Roland HAUBNER  Radiochemiker

Alexander WURZER  Dipl. med.-techn. Fachkraft

 

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Mag. Christine RANGGER  PhD   

Maximilian KLINGLER  PhD

Mag.pharm. Dominik SUMMER

Essam Ali ELMISHERGHI

 

Wissenschaftliche Mitarbeiter

ZhaiChuangyan, MSc (Chemiker)

Dissertationsthema: Novel Radiometal Chelators to develop targeted Biomolecules for Positron Emmission Tomography (PET) 2012-  (PhD Programm IGDT)

Mag. Christine Rangger, PhD (Biologin)

 

Diplomanden

Laura Ihli  Pharmazeutische Charakterisierung eines Minigastrin Analogs für die Markierung mit In-111 zum Einsatz in einer klinischen Phase I Studie, Institut für Pharmazie der Fakultät für Chemie und Pharmazie, Universität Innsbruck

Maximilian Klingler Synthese und in vitro Charakterisierung eines stabilisierten Minigastrin-Analogons, derivatisiert mit DOTA für die radioaktive Markierung mit Radiometallen. (Bakkalaureatsarbeit 2012), Institut für analytische Chemie und Radiochemie der Fakultät für Chemie und Pharmazie, Universität Innsbruck

Ing. Michael Antretter  Optimierung eines vollautomatischen Synthesemoduls zur Bereitstellung von 68Ga-Radiopharmaka für die Positronenemissionstomographie. (Diplomarbeit 2008), Fachhochschul-Studiengang: „Verfahrens- & Umwelttechnik“, Management Center Innsbruck

Dissertanten

Christine Rangger  Radiolabelled multifunctional nanoparticles for targeted diagnostic and therapeutic applications in oncology. (Dissertation 2013) Univ.-Klinik für Nuklearmedizin Innsbruck,PhD Programm IGDT, Medizinische Universität Innsbruck

Peter Knetsch  Radiometalated RGD-peptides for imaging avß3 expression. (Dissertaton 2013), Univ.-Klinik für Nuklearmedizin Innsbruck,PhD Programm GDT, Medizinische Universität Innsbruck

Anna Helbok  Radiolabelled Peptides and Nanoparticles for specific molecular targeting in oncology. (Dissertation 2011), Univ.-Klinik für Nuklearmedizin Innsbruck,PhD Programm IGDT, Medizinische Universität Innsbruck

Meltem Ocak Studies on Radiolabelling of peptides with Ga-68 and Lu-177. (Dissertation 2010), Universität Istanbul, Türkei

Marco Rupprich Towards the Development of [18F]-Labelled α-(Fluoromethyl)-tryptophan Derivates for Positron Emission Tomography in Epilepsy Imaging.(Dissertation 2008) Univ.-Klinik für Nuklearmedizin Innsbruck,PhD Programm IGDT, Medizinische Universität Innsbruck

Elisabeth von Guggenberg, : Pharmaceutical design and pharmacological characterisation of 99mTc-labelled somatostatin and gastrin analogues. (Dissertation 2004), Fakultät für Pharmazie, Leopold Franzens Universität, Innsbruck

Maria Druckenthaner  Characterisation of Somatostatin-receptors in thyroid tumours. (Dissertation 2003), Univ.-Klinik für Nuklearmedizin Innsbruck,Medizinische Universtität Innsbruck

Milos Petrik  PhD:   Project: 68Ga-siderophores for diagnosis of aspergillosis with PET; FWF-Projekt Nr. L 676-B18   Postdoc 2008-2011

Wissenschaftliche Stipendiaten aus internationalen Kooperationen

Chen Fang, Beijing, China

Reza Najafi Assadollahi, Iran 

Petra Peitl, Ljubliana,Slowenien  

Sonja Kuzmanskowa, Skopje, Macedonia 

Shabani Kakroodi Gholamali, Teheran, Iran 

Eric Smith, Purdue University, USA

Ana Maria Rey Rios, Uruguay

Patricia Oliver Yureidini, Uruguay

Misley Wambrug Altanes, Havanna, Kuba,

Ignacio Hernandez Gonzales, Havanna, Cuba

Amal Shaaban, Damaskus, Syria

Rahman Mustafizur, Dhaka, Bangladesh

So Young Lee, Daejeon, Südkorea

Clarisa Bularte, Buenos Aires, Argentina

Ana Rey, Montevideo, Uruguay

Li Beijing, China

Petra Kolenc  Peitl  

Amal Shaaban, Damaskus, Syria 

Diego Passadore, Buenpos Aires, Argentinien

Aljaz Socan, Ljubliana, Slowenien

Dragana Milakovic, Banja Luca, Bosinien

Caroline Poch, Buenos Aires, Argentinien

 

           


 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok